Mit dem begehrten Titel „Bildungsregion in Bayern“ können Landkreise und kreisfreie Städte nach einer Initiative des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst (siehe hier) ausgezeichnet werden, wenn sie vor Ort eine Vernetzung aller Akteure im Bildungsbereich vom Kindergarten bis zur Hochschule sicherstellen können.

Die Stadt Rosenheim wandte sich daher an STAT-UP; wir entwickelten dafür ein umfassendes Konzept zur Online-Kollaboration der Bildungsakteure und zur Präsentation der Bildungsangebote. Dabei katalogisierten wir zunächst alle Bildungsangebote der Region anhand von sechs Säulen. Danach implementierten wir einen Prototypen der virtuellen Kommunikationsplattform, welcher hier bereits öffentlich zugänglich ist. Die Plattform bietet für alle interessierten Bürger und Bildungsträger im Landkreis die Möglichkeit zur Information, Kontaktaufnahme und Vernetzung. Für eine Erweiterung der Plattform arbeiteten wir mit einem studentischen Team unter der Leitung von Prof. Dr. Gerd Beneken von der Hochschule Rosenheim zusammen.

Dieses Projekt wurde im August 2014 abgeschlossen. Das Oberbayerische Volksblatt und Blick-Punkt Rosenheim berichteten hier bzw. hier darüber.

 

Quelle: Blick-Punkt.com (http://www.blick-punkt.com/typo3temp/pics/9f1774575f.jpg )

Katharina Schüller 2. v.r.